Die Spritpreise steigen spürbar und diese Entwicklung scheint kein Ende zu nehmen.  Aktuell kostet der Liter Super schon über 1,50 Euro und der Liter Diesel rund 1,35 Euro. Vor rund vier Wochen waren die Preise in etwa 20 Cent niedriger. Oft ändern sich die Preise sogar mehrmals am Tag. Aus diesem Grund gab Spritspar-Experte Heinz Hertle, von der Fahrschule Globus in Plieningen, Ostermann und Nina Betzler Tipps rund ums Spritsparen. Dabei hat sich die Frage ergeben, wer denn nun eigentlich besser fährt: Die Männer oder die Frauen? Ostermann und Nina haben versucht die Tipps des Experten in der Praxis umsetzen,  um zu sehen wer weniger Benzin verbraucht. War unser Morgenshow-Moderator der spritsparendere Autofahrer oder hatte Nina Betzler da ganz klar die Nase vorn?
Spritspar-Experte
Fahrschule GLOBUS GmbH

Hier haben wir ein paar Spritspar-Tipps für Sie: * Beim Autokauf auf niedrigen Verbrauch achten. * Kurzstrecken vermeiden. Öfter mit dem Fahrrad fahren oder laufen. * Früh hochschalten. Bei rund 2000 Umdrehungen sollte man schalten. * Der Reifendruck wirkt sich auf den Benzinverbauch aus, deshhalb richtig einstellen. * Vorausschauend fahren, man kann viel starkes bremsen und beschleunigen vermeiden. * Die Klimaanlage ist ein Spritfresser und wird nicht immer benötigt. * Je leichter das Auto ist, desto weniger Sprit wird verbraucht.   Gepäckträger und schwere Kisten vermeiden. * Staus meiden.
Wer fährt sparsamer? Ostermann oder Nina Betzler?
Sehen Sie hier das Video des Tests: